Bandgeschichte

Die Musik von Nautilus zieht mühelos und lustvoll auch stilistisch weite Bögen – von der sogenannten „Berliner Schule“ (Tangerine Dream, Klaus Schulze, Ashra) über World Music, Ambient- und Trance-Einflüsse bis hin zum melodiösen Progressive- und Art Rock. Ein wichtiger kongenialer Partner für die Nautilus-Musiker Martin Ludwig (keys, synths, sequencer), Ralf Obel (sampler, synths, sequencer) und Werner Strätz (guitars) ist dabei der Elektronik-Pionier und ex-Grobschnitt-Mastermind EROC, der einst mit seiner „Wolkenreise“ einen millionenfach verkauften Klassiker der Neuen Instrumentalmusik schuf und heute zu den gefragtesten Produzenten und Mastering-Spezialisten in Europa gehört.

Aktuelles Line-Up:
Martin Ludwig (keyboard,synthesizer,sequencer)
Werner Strätz (e-guitar)
Jürgen Dürrbeck (sampler,synthesizer,sequencer)

Musikalische Einflüsse:
Pink Floyd, Grobschnitt, Mike Oldfield, Tangerine Dream, Klaus Schulze, Rüdiger Lorenz, Peter Green, Rory Gallagher

Quelle: BSC Music / Prudence